Die Hydroconstruct Schlauchwehrtechnik

Das von Hydroconstruct entwicklete Schlauchwehrsystem ist ein beweglicher Wehrverschluß – entweder wasser- oder luftgefüllt – und wird zur Stauhaltung, Wasserspiegelregulierung oder im Hochwasserschutz eingesetzt. Das Hydroconstruct Schlauchwehr kann für Stauhöhen von 30 cm bis 4,50 m ausgelegt werden. Neben der üblichen gerade Wehrachse sind auch Wehre in gekrümmter Form als bewegliche Wehre ausführbar.

Das verwendete Schlauchmaterial ist resistent gegen Abrieb, ist korrosionsfrei und hoch alterungsbeständig. Die technische Lebensdauer des Materials liegt bei mindestens 30 Jahren. Der Hersteller der Schlauchplane Trelleborg Bohemia a.s. ist qualitätszertifiziert nach den Normen DIN ISO 9001 / EN 29001. Die Plane wird jeweils – angepaßt an die Wehrgeometrie – in einem Stück im Werk gefertigt, wodurch an der Einbaustelle keine Verbindungen durch geklebten Stöße erforderlich sind.

Spezielle Lösungen

Hydroconstruct Schlauchwehre können auch in gekrümmter Form produziert werden.

Bei Wehranlagen mit schräger Anströmung können Störzähne zur Stabilisierung einvulkanisiert werden.

Im Winterbetrieb wird ein wassergefülltes Schlauchwehr durch Umwälzen des Füllwassers eisfrei gehalten. Zahlreiche Referenzen von ausgeführten Anlagen in Kältegebietern Mittel- und Nordeuropas belegen dies.